Zubehör-Filter

Betriebsanlage: Zubehörname: Externe Nummer:

1.1.15.1 Sichtfenster mit Eingriffhandschuhen und Anlagenbeleuchtung

Externe Nummer
1.1.15.1

An der Reinigungskammer sind zwei Eingriffhandschuhe montiert. Über diesen befindet sich eine Sichtscheibe. Die Reinigungskammer ist indirekt beleuchtet.

1.1.16 Abspritzvorrichtung mit Druckluftbetätigung

Externe Nummer
1.1.16

Die manuelle Abspritzvorrichtung wird in der Reinigungskammer bei eingeschobenem Rollwagen und offener Anlagentür angewendet.
Das Reinigungsmittel fließt über den Rückflussfilter in das Reinigungsbad zurück.

1.1.17 Abspritzvorrichtung mit eigener Pumpe

Externe Nummer
1.1.17

Die manuelle Abspritzvorrichtung wird in der Reinigungskammer bei eingeschobenem Rollwagen und offener Anlagentür angewendet.
Das Reini­gungsmittel fließt über den Rückflussfilter in das Reinigungsbad zurück.

1.1.18 Abspritzvorrichtung mit Hochdruckreiniger

Externe Nummer
1.1.18

Die manuelle Abspritzvorrichtung wird in der Reinigungskammer bei eingeschobenem Rollwagen und geschlossener Anlagentür angewendet. Die Handspritzpistole mit Lanze ist in der Reinigungskammer eingebaut. Zur Bedienung sind in der Seitenwand Eingriffhandschuhe montiert. Darübe befindet sich ein Sichtfenster. Die Reinigungskammer wird indirekt beleuchtet. Das Reinigungsmittel fließt über den Rückflussfilter in das Reinigungsbad zurück. Der Drehrost in der Reinigungskammer kann über einen Handschalter gedreht werden.

1.1.19 Abblasdüsenrohrsystem

Externe Nummer
1.1.19

Das Düsenrohrsystem zum Abblasen des Reinigungsguts nach dem letzten Nassprozess begünstigt ei­nen besseren Trockenvorgang. Während des Abblasvorganges dreht sich der Drehtisch.

1.1.20 Abblasvorrichtung mit Druckluftpistole bei geöffneter Anlagentüre

Externe Nummer
1.1.20

Die manuelle Abblasvorrichtung wird in der Reinigungskammer bei eingeschobenem Rollwagen und geöffneter Anlagentür angewendet. Außerhalb der Reinigungskammer ist eine manuell zu bedienende Druckluftpistole angebaut. Das abgeblasene Reinigungsmittel fließt über den Rückflussfilter in das Reinigungsbad zurück.

1.1.21 Abblasvorrichtung mit Druckluftpistole bei geschlossener Anlagentüre

Externe Nummer
1.1.21

Die manuelle Abblasvorrichtung wird in der Reinigungskammer bei eingeschobenem Rollwagen und geschlossener Anlagentür angewendet. In der Reinigungskammer ist eine manuell zu bedienende Druckluftpistole eingebaut. Zur Bedienung sind in der Seitenwand Eingriffhandschuhe montiert. Darüber befindet sich ein Sichtfenster.
Die Reinigungskammer ist indirekt beleuchtet.
Das abgeblasene Reinigungsmittel fließt über den Rückflussfilter in das Reinigungsbad zurück. Der Drehrost kann über einen Handschalter gedreht werden.

1.1.22 Dampfschwadenkondensator mit Kühlwasser

Externe Nummer
1.1.22

Die Absaugung der Dampfschwaden erfolgt durch einen Dampfschwadenkondensator. Die Dampfschwaden durchströmen den mit Kühlwasser gespeisten Rippenrohrkühler, wo der abgesaugte Dampf kondensiert. Das entstehende Kondensat fließt in das Reinigungsbad zurück.

1.1.23 Dampfschwadenkondensator Luft / Luft

Externe Nummer
1.1.23

Die Absaugung der Dampfschwaden erfolgt durch einen Dampfschwadenkondensator. Die Dampfschwaden durchströmen den luftgekühlten Kühler, wo der abgesaugte Dampf kondensiert. Das entstehende Kondensat fließt in das Reinigungsbad zurück.

1.1.24 Dampfschwadenkondensator Luft / Luft-Filtermist

Externe Nummer
1.1.24

Eine perforierte Trommel mit Leitschaufeln rotiert bei hoher Geschwindigkeit. Die Zentrifugalkraft stößt die Wassertropfen zur Außenwand. Das entstehende Kondensat fließt in das Reinigungsbad zurück.