• 1954
  • 1965
  • 1972
  • 1982
  • 1985
  • 1993
  • 1999
  • 2001
  • 2003
  • 2004
  • 2006
  • 2007
  • 2009
  • 2014
  • 2015
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1955 1965 1975 1985 1995 2005 2015

1954

Gründung des Unternehmens und Beginn mit dem Bau von Reinigungsautomaten für Metallteile und Werkstücke in Hallein bei Salzburg. Zuerst nur als 1-Mann-Betrieb gegründet, entwickelt sich das Unternehmen binnen kurzer Zeit zu einem zukunftsweisenden Betrieb.

Geschichte 1954

1965

Mit dem Erwerb eines neuen Fabrikgebäudes ca. 15km südlich von Salzburg wird der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens Rechnung getragen.

1972

Die bestehende Produktionshalle in Hallein wird weiter ausgebaut und das Unternehmen komplett übersiedelt.

Geschichte 1972

1982

Erweiterung des Unternehmens im Bereich Maschinen- und Sonderanlagenbau.

1985

Das hohe Qualitätsbewusstsein, das realistische Kostendenken und das Begehen neuer Wege in Konzeption, Konstruktion und Produktion werden 1985 mit der Verleihung des Österreichischen Staatspreises belohnt.

1993

Betriebsübernahme und Fortführung der BUPI CLEANER® Reinigungsanlagen durch die BUPI Golser Maschinenbau GmbH.

1999

Das Unternehmen wird an die zweite Generation der Familie Golser übergeben und wird somit zum innovativen Familienbetrieb.

2001

BUPI Golser wird zu einem Fachbetrieb nach § 19 WHG. Mittlerweile produzieren 30 Mitarbeiter rund 150 Maschinen und Anlagen pro Jahr.

Geschichte_2001

2003

BUPI Golser steigt mit einer neuen, äußerst kompakten Baureihe in den Markt der dezentralen Teilereinigung ein.

2004

BUPI Golser wird zertifiziert (nach ISO 9001:2000). Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 ist national und international die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement und legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest, die von Unternehmen umzusetzen sind. So wird sichergestellt, dass zum Beispiel die Transparenz innerbetrieblicher Abläufe gewährleistet ist und die Fehlerquote gesenkt werden kann.

2006

In Zusammenarbeit mit Kiska Design und dem in Gmunden ansässigen Design Studio Formschluss wird ein neues Design eingeführt und in die bestehenden Standardreinigungsanlagen umgesetzt.

Skizze_Powertec_Maschine

2007

Die erste Powertec im neuen überarbeiteten Design und mit neuer Technik verlässt die Produktion.

2009

BUPI Golser richtet sich am deutschen Markt neu aus und baut sein Händlernetz weiter auf.

2014

BUPI Golser gehört zu den Marktführern im Segment der industriellen Teilereinigung. Bewährte Standard-Reinigungsanlagen und kundenspezifische Sonderanlagen werden in über 50 Länder der Welt exportiert.

2015

Massive Investitionen in den Standort Hallein und in die Prozessoptimierung in der Produktion machen den Aufbau von Technika in Österreich und Süddeutschland sowie das erste mobile Technikum möglich.

Skizze_Mobiles_Technikum